Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Herren 4: Mit Overtime-Krimi ins Viertelfinale

Herren 4: Mit Overtime-Krimi ins Viertelfinale

Future Sports Meckenheim vs. Dragons Rhöndorf 4 73:76 n.V. (24:18/20:14/11:15/15:21/5:8)


Der Spielverlauf: Mit Future Sports Meckenheim traf die Mannschaft von Headcoach Daniel Stein im Achtelfinale des Sommerpokal auf einen Dauer-Rivalen der vergangenen Jahre. Auch in der gerade abgelaufenen Spielzeit hatten sich beide Teams ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft in der 1. Kreisliga geliefert und entsprechend waren beide Mannschaften ob der kleinen Rivalität mehr als motiviert. Vor gut gefüllten Zuschauer-Bänken in der Wettkampfhalle Meckenheim mit Fanlagern von beiden Teams wurde das Achtelfinale eröffnet. Den besseren Start konnten dabei die Hausherren verbuchen, welche die anfängliche Schläfrigkeit in der Defense der Dragons zu nutzen wussten und sich schnell mit 12:4 absetzen konnten. Zwar agierten die Drachen unter dem Brett dominant, doch vor allem von Downtown und aus der Mitteldistanz wurden den Meckenheimern zu viele offene Würfe zugestanden und so sah man sich Mitte des zweiten Viertels sogar mit einem deutlichen Rückstand konfrontiert (40:24), der bis zum Pausentee nur leicht reduziert werden konnte (44:32).

Nach der Pause galt es nun den Glauben an die eigenen Stärken nicht zu verlieren und mit knackiger Defense und erfolgreichen Aktionen in der Offense kämpften sich die Drachen zurück ins Spiel. Immer wieder gelang es den Guards Jonas Schmitz, Fynn Reuffel und Julius Vieregge aus dem Pick & Roll Akzente zu setzen, während Richard Lindner, Paul Hupperich und Capitano Christoph Küpper unter dem Korb für klare Verhältnisse sorgten. Spätestens als Julius Vieregge wenige Minuten vor dem Ende des Spiels von Downtown die erste Rhöndorfer Führung aufs Scoreboard brachte, war alles angerichtet für einen wahren Krimi und der sollte es auch werden. Mit zwei Freiwürfen gelang es Meckenheim wenige Sekunden vor dem Ablauf der Spielzeit in Führung zu gehen, doch eine Aktion hatten die Dragons noch im Köcher. Nach dem Einwurf fand Big Man Richard Lindner mit einem langen Pass Julius Vieregge, der seinem Verteidiger entwischen konnte und mit dem Buzzer seinen Layup zum 68:68 verwandelte und seine Team unter dem Jubel der mitgereisten Fans in die Verlängerung führte. Dort hatten die Dragons das Momentum nun klar auf ihrer Seite und besiegelten mit zwei 3ern durch Christoph Küpper und Jonas Schmitz den Einzug ins Viertelfinale des diesjährigen Sommerpokal das Basketball Kreis Bonn.

Punkteverteilung: Schmitz, P. (4), Reuffel (6/1-3er), Schmitz, J. (16/1), Hupperich (8), Vieregge (12/1), Kampler (3), Küpper (12/2), Lindner (15)

Next Game: Viertelfinale Sommerpokal (genauer Spieltermin folgt)