Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Knackige Aufgabe für die Drachen! – Ibbenbüren gastiert zum Spitzenspiel im DragonDome

Knackige Aufgabe für die Drachen! – Ibbenbüren gastiert zum Spitzenspiel im DragonDome

Samstag, 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf vs. bringiton Ballers Ibbenbüren

Das könnte ein heißer Tanz werden! Zum ersten Heimspiel des neuen Jahres empfangen die Mannen von Interims-Headcoach Yassin Idbihi als Tabellendritter die bringiton Ballers Ibbenbüren, die zur Zeit den zweiten Platz im Tableau inne haben.


Im ersten Aufeinandertreffen mussten die Drachen die deutlichste Niederlage der bisherigen Spielzeit hinnehmen und unterlagen nahezu chancenlos mit 88:69. Diese deutliche offene Rechnung gilt es nun auf heimischem Parkett zu begleichen, um weiterhin alle Karten in der Hand zu haben für eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Playoff-Platzierungen.

Ein besonderes Auge muss die Drachen-Defense bei dieser Aufgabe auf US-Boy Bryce Leavitt richten, der Dreh- und Angelpunkt im Spiel des Teams von Headcoach Marc Pohlmann ist. 14,1 Punkte, gepaart mit 7,9 Rebounds und 6,9 Assists unterstreichen die Allround-Fähigkeiten des 1,94 Meter großen Guards, der auch schon für Salzkotten und Münster in Deutschland am Ball war. Von den zentimetergenauen Anspielen profitieren vor allem Backcourt-Kollege Marco Solese Porcher Jimenez (16,3 PPG) und Big Man Benjamin Fumey, der neben seinen 16,3 Punkten auch 6,6 Rebounds verbuchen kann. Ausgestattet mit massig Erfahrung aus der ProA und ProB ist der bullige Power Forward ein kaum zu ersetzender Faktor im Inside-Game der Westfalen und verspricht viel Arbeit für Gabriel de Oliveira und seine Lowpost-Kollegen.

Mit bislang 12 Siegen und 5 Niederlagen sind die Korbjäger aus der ehemaligen Bergbaustadt voll im Soll und konnten am vergangenen Wochenende mit einem 87:79-Erfolg gegen die BG Dorsten ebenfalls erfolgreich ins neue Jahr starten. Eine der wenigen Schwachstellen im Spiel der Ibbenbürener ist die Quote von Downtown, wo bislang lediglich 30,9% der Versuche ihren Weg in den gegnerischen Korb finden, während die Drachen ihrerseits auf 37,9 % kommen.

Julius Thomas (Assistant Coach Dragons Rhöndorf): „Mit Ibbenbüren kommt ein richtig guter Gegner bei uns in die Hallle. Auf jeder Position sind sie top besetzt und eingespielt. Es wird darum gehen ihren starken Aufbauspieler Leavitt aus dem Spiel zu nehmen, damit er nicht ihre starken Schützen mit seinen Pässen finden kann.“

Anish Sharda (#24, Dragons Rhöndorf): „Wie immer wird die Defense unglaublich wichtig sein. Ibbenbüren hat eine talentierte Offense und mit Fumey einen der talentiertesten Big Man der Liga. Wir müssen es schaffen ihn und Bryce Leavitt zu kontrollieren. Besonders Leavitt ist ein Schlüssel zum Spiel, da er seine Nebenleute besser macht und immer wieder den freien Mann findet. Im Vergleich zum Hinspiel hat sich vor allem unser Spielstil geändert seit Yassin übernommen hat, was uns schon in vielen Aspekten des Spiels geholfen hat. Wir agieren mittlerweile in der Defense wesentlich aufmerksamer und haben in der Offense mehr Struktur. Wir sind bereit und wollen gemeinsam mit unseren Fans Revanche nehmen!“

Tip-Off zum sportlichen Wettkampf mit den Korbjägern von den bringiton Ballers ist am kommenden Samstag um 19:00 Uhr im DragonDome an der Menzenberger Straße (Menzenberger Straße 72, 53604 Bad Honnef). Die Tageskassen an der Halle sind ab 18:00 Uhr geöffnet. Zudem besteht die Möglichkeit sich Online oder im Vorverkauf bei Intersport Axel Schmidt Tickets für das erste Heimspiel des Jahres 2020 zu sichern. .

Ein Livestream zur Partie wird ab 19:00 Uhr auf Sportdeutschland.TV angeboten. Zusätzlich informiert die Dragons App via Push-Nachricht über die aktuellen Zwischenstände aus dem sportlichen Wohnzimmer der Drachen vom Menzenberg. Die offizielle App der Dragons Rhöndorf ist kostenlos für alle Android- und IOS-Geräte in den jeweiligen App-Stores zum Download abrufbereit.