Dragons Rhöndorf – feuer.und.flamme | Premiere! – Dragons treffen erstmals auf die BG Dorsten

Premiere! – Dragons treffen erstmals auf die BG Dorsten

Samstag, 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf vs. BG Dorsten

Die Heimspiel-Wochen am Menzenberg gehen in ihre zweite Runde, wenn mit der BG Dorsten ein weiterer ehemaliger ProB-Ligist zum Ende der Hinrunde der 1.Regionalliga West erstmals seine sportliche Visitenkarte im DragonDome abgibt.


Das gibt es selten! Erstmals in ihrer langen Basketball-Historie empfangen die Dragons Rhöndorf die BG Dorsten zu einem Kräftemessen im Liga-Alltag. Bislang waren die beiden NRW-Teams zumeist in verschiedenen Ligen beheimatet oder wie von 2011 bis 2013 in unterschiedlichen Staffeln der 2.Basketball Bundesliga ProB eingegliedert.

Seit ihrem Abstieg aus der ProB 2013 konnte sich die BG wieder als ambitionierter Regionalligist etablieren und die vergangene Saison als Tabellenvierter abschließen. Auch wenn einige Gesichter dem Team von Headcoach Franjo Lukenda treu geblieben sind, läuft anno 2019/2020 noch nicht so rund, wie sich Fans und Macher der BG das wünschen würden. Besonders die Niederlage im 30. Stadt-Derby am vergangenen Wochenende gegen die BSV Münsterland Baskets Wulfen tat weh und sorgte für die 6.Niederlage, bei ebenso vielen Siegen. Trotz klarer tabellarischer Ausgangslage sollten die Drachen jedoch gewarnt sein, denn die BG kann mit Adam Pickett einen ebenso jungen wie explosiven US-Guard aufbieten, der in seiner Rookie-Saison mit bislang 26 Punkten und 5,3 Rebounds voll zu überzeugen weiß. Hinter dem US-Amerikaner bietet der Dorstener Kader eine breite Phalanx an teils routinierten Recken, von denen jedoch lediglich Point Guard Nderim Pelaj noch ein zweistellige Punktausbeute (10,9 PPG & 3,5 APG) für sich verbuchen kann. Bestens bekannt am Menzenberg ist noch Nainoa Schmidt, der im vergangenen Jahr sein freiwilliges soziales Jahr im Sport bei den Drgaons absolvierte und seine basketballerische Ausbildung im Team Bonn/Rhöndorf erhielt. Mit dem Fokus auf seine persönliche Ausbildung verschlug es den sympathischen Forward im Sommer schließlich nach Dorsten, wo er sich als Youngster bereits seine regelmäßigen Minuten in der Rotation seines neuen Teams erkämpfen konnte.

Kilian Binapfl (#12 Dragons Rhöndorf): „Der Sieg gegen Köln hat dem Team viel Energie gegeben und vor allem Selbstvertrauen, was aus meiner Sicht noch wichtiger ist. Wir nehmen Dorsten als kommenden Gegner ebenso ernst wie Köln, um auch weiterhin auf dem richtigen Weg zu bleiben. Das spürt man auch im Training. Der Fokus und die Bereitschaft von allen stimmt und mit diesen Voraussetzungen werden wir auch am Wochenende automatisch mit der richtigen Spannung aufs Parkett gehen.“

Curtis Hollis (#0 Dragons Rhöndorf): „Die Schlüssel zum Sieg am Wochenende bleiben gleich: Aggressiv bleiben, in der Defense attackieren, in der Offense als Team zusammen spielen und unsere Chancen effektiv nutzen. Wenn uns dies gelingt werden wir unsere Serie weiter ausbauen können. Wir sind eines der besten Teams der Liga und das müssen wir Woche um Woche beweisen, egal wer der Gegner ist und egal wo unser Gegner in der Tabelle steht.“

Tip-Off zur Partie gegen Dorsten ist am kommenden Samstag um 19:00 Uhr im DragonDome an der Menzenberger Straße (Menzenberger Straße 72, 53604 Bad Honnef). Die Tageskassen an der Halle sind ab 18 Uhr geöffnet. Zudem besteht die Möglichkeit sich Online oder im Vorverkauf bei Intersport Axel Schmidt (Hauptstraße 50, 53604 Bad Honnef) Tickets für das Finale der Hinrunde zu sichern.

Ein Livestream zur Partie wird ab 19:00 Uhr auf Sportdeutschland.TV angeboten. Zudem informiert die Dragons App via Push-Nachricht über die aktuellen Zwischenstände aus dem sportlichen Wohnzimmer der Drachen vom Menzenberg. Die offizielle App der Dragons Rhöndorf ist kostenlos für alle Android- und IOS-Geräte in den jeweiligen App-Stores zum Download abrufbereit.

Bereits um 15:30 Uhr trifft auf dem Parkett des DragonDome die 1.Damen-Mannschaft der Dragons auf den TSV Hagen. Der Eintritt zu diesem Duell der weiblichen Regionalliga ist frei.